...aus dem Kirchenkreis:

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung


GLOCKENLÄUTEN IM GEDENKEN AN DIE OPFER DER FLUTKATASTROPHE


In ganz Nordrhein-Westfalen werden heute, Freitag, den 23.07.2021 um 18:00 Uhr 

die Glocken der Kirchen zu läuten, 

im Gedenken an die Opfer der Katastrophe, um innezuhalten und Andacht zu feiern.


Unsere Not und unser Erschrecken vor Gott zu tragen, stellvertretend für viele, 

die sprachlos sind, um Gottes Beistand und Trost für die Opfer zu bitten, darum soll es gehen.


In der Miriam-Gemeinde werden ebenfalls die Glocken läuten.

Die entsprechende Andacht kann jeder für sich, wo immer er ist, halten (s.u.)

Am nächsten Sonntag werden wir im Gottesdienst Fürbitte halten 

und eine Klingelbeutelsammlung für die Opfer zusammentragen.

Herzliche Einladung (11.00 Uhr Versöhnungskirche)


Hier die Andacht:


Einstimmung

Eine Kerze wird entzündet.

Alle halten einen Moment Stille.

Es kann Musik gespielt werden.

 

Eingangsspruch

In unserer Not, in allem Elend, in der Zerstörung

vertrauen wir auf Dich, Gott Vater und Mutter.

 

In unserer Ohnmacht, in aller Mutlosigkeit, in der Erschöpfung

stehst Du uns bei, Christus, unser Bruder.

 

In unserem Schmerz, in aller Trauer, in der Verzweiflung

tröstest du uns, heilige Geistkraft.

 

Lied 

Ach bleib mit deiner Gnade (EG 347 / GL 436)


 Aus Psalm 71

Bei dir, Herr, suche ich Zuflucht.
Lass mich nicht scheitern, zu keiner Zeit.

Befreie und rette mich, du bist doch gerecht.
Hab ein offenes Ohr für mich und hilf mir!

Sei für mich ein Fels, ein Versteck,
eine feste Burg, in die ich mich retten kann.

Seit ich zur Welt gekommen bin,
konnte ich mich auf dich verlassen.

Du hast mich vom Mutterleib entbunden,
darum galt immer nur dir mein Lobgesang.

Ach Gott, bleib nicht fern von mir!
Mein Gott, komm mir schnell zu Hilfe!

Viel Not und Unglück hast du mich erfahren lassen.
Nun schenk mir wieder neuen Lebensmut

führ mich herauf aus den Fluten der Unterwelt!
Wende dich mir zu und tröste mich!

Ehre sei dem Vater und dem Sohn
und dem Heiligen Geist,

wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit
und in Ewigkeit. Amen.

 

Trostworte aus der Bibel

Jesaja 66, 13-14

Ich will euch trösten, wie eine Mutter ihr Kind tröstet.
In Jerusalem werdet ihr Trost finden.
Wenn ihr das erlebt,
werdet ihr euch von Herzen freuen.
Ihr werdet aufblühen wie frisches Gras.

 

Johannes 14, 27

Jesus sagte zu seinen Jüngern:
Zum Abschied schenke ich euch Frieden:
Ich gebe euch meinen Frieden.
Ich gebe euch nicht den Frieden,
wie ihn diese Welt gibt.
Lasst euch im Herzen keine Angst machen
und lasst euch nicht entmutigen.

 

Römer 8, 39

Nichts Über- oder Unterirdisches
und auch nicht irgendetwas anderes,
das Gott geschaffen hat –
nichts von alledem
kann uns von der Liebe Gottes trennen.
In Christus Jesus, unserem Herrn,
hat Gott uns diese Liebe geschenkt.

 

Lied 

Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht (EG 591 / GL 450)

 

Gebet

Gott, wir tragen vor Dich
alle, die vom Hochwasser betroffen sind
Lebensentwürfe sind zerstört.
Hoffnungen sind begraben.
Leben sind in Frage gestellt.

                   Gott, wir bitten Dich für diese Männer und Frauen und Kinder.
Sei du ihr Beistand und gib ihnen Halt.


Selig sind, die da Leid tragen,
denn sie sollen getröstet werden.

 

Gott, wir tragen vor Dich
die Helferinnen und Helfer der Einsatzkräfte
und alle, die freiwillig anpacken und helfen.
Sie holen Menschen aus eingeschlossenen Häusern.
Sie versorgen Menschen mit Nahrung und Kleidung.
Sie sichern Dämme und räumen auf.

                   Gott, wir bitten Dich für diese Männer und Frauen:
Verleih ihnen Kraft und schenke ihnen Momente der Erholung.


Selig sind die Frieden stiften,
denn sie werden Gottes Kinder heißen.

 

Gott, wir tragen vor Dich
die Seelsorgerinnen und Seelsorger
von der Notfallseelsorge und aus den Gemeinden,
in den Krankenhäusern und bei der Polizei.
Sie hören zu und fühlen mit.
Sie erfahren von unfassbaren Schicksalen.
Sie halten aus, was kaum auszuhalten ist.

                   Gott, wir bitten Dich für diese Männer und Frauen:
Stärke sie und sei ihnen Schutz und Schild.


Selig sind die Barmherzigen,
denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.

 

Gott, wir tragen vor dich uns selbst
mit dem, was uns hier und jetzt bewegt.
Schau in unser Herz und höre auf das, was wir dir in der Stille vortragen.

 

Mit den Worten Jesu sprechen wir:

Vater unser im Himmel …

 

Segen

Der HERR segne uns und behüte uns.

Der HERR lasse sein Angesicht über uns leuchten und sei uns gnädig.

Der HERR erhebe sein Angesicht auf uns
und schenke uns seinen Frieden.

Amen.

 

Lied

Bewahre uns Gott (EG 171 / GL 453)

 

Die Miriam-Gemeinde bittet um Ihre Mithilfe.


Die dramatischen Schäden durch die Unwetter verlangen nach schneller Hilfe.


Auch die Gemeinde wird mithilfe einer Spende des Frühstückscafes Kirchlinde und aus Mitteln des Diakoniefonds der Gemeinde die Menschen vor Ort unterstützen.


Machen Sie mit!

Hier der Link zur Spendenseite!

Bildbeschreibung

Übernachtung in der Kita Willstätterstr.


Letzten Freitag war es endlich so weit, unsere Maxi Kinder konnten von Freitag auf Samstag, unter Berücksichtigung aller Corona Auflagen, doch noch in der Kita übernachten.

Nach dem alle Kinder am späten Freitagnachmittag angekommen waren , überraschte die Band „Krawallo“ aus Herford unsere Maxis mit einem Super Konzert auf dem Kita Außengelände.

Singend und tanzend hat die Band für einen super Start in den Abend gesorgt und noch beim Abendessen, es gab gegrillte Würstchen im Brötchen, Melone und Rohkost, sangen die Kinder immer wieder die Lieder und tanzten die „Choreographien“ nach. Eine unserer Mitarbeiterinnen hatte sogar eine CD der Band für unsere Kita „ertanzt“, so dass wir die Musik auch in den nächsten Wochen immer wieder hören können. Nach dem Abendbrot haben sich alle Kinder eine Schatzkiste gebastelt und erstaunlicher Weise hatte auch während der Bastelei eine Hexe Ihren gesamten Edelstein Schatz auf dem Außengelände verloren, so dass die Kinder sich direkt auf Edelstein Suche begeben konnten, um diese in ihrer Schatzkiste zu verstauen. Zum Ausklang am Abend, gab es noch einen kurzen „Kino Film“, bis dann schließlich alle Kinder glücklich und zufrieden eingeschlafen sind.

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück wurden alle Kinder von ihren Eltern abgeholt und konnten ihren Familien von den Erlebnissen der Übernachtung berichten.

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Die Chöre der Gemeinde treffen sich wieder!

Neue Mitglieder sind herzlich willkommen!

Infos unter "Musik"

Die Gemeinde freut sich, wieder Gottesdienste feiern zu können; 

bei gutem Wetter Open-Air.

Herzlich Willkommen!!

Bildbeschreibung

Pfarrerin Claudia Schäfers feiert 25 jähriges Ordinationsjubiläum

Bildbeschreibung

Coronakonform gratulierte die Gemeinde zu diesem Festtag 

und wünscht weiterhin viel Kraft und Freude im Pfarramt.