Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

 

Für unseren lebendigen Adventskalender haben sich Gastgeber bereit erklärt, 

eine kleine Adventsfeier (ca. 30 min.) zu gestalten und Sie dazu einzuladen.

Im Vordergrund stehen Texte und Lieder, die auf das Weihnachtsfest einstimmen. 

Auch ein heißes Getränk und Gebäck stehen bereit.

Es wäre schön, wenn Sie sich auf den Weg machen, 

um gemeinsam mit anderen diese Momente zu genießen.

Es beginnt jeweils um 18.00 Uhr (außer am 17.12.).                                                             

An allen Abenden sind Klein und Groß, Alt und Jung herzlich Willkommen. 

Hier die Gastgeber und die Adressen:   

        

Freitag

01.12.

Männertreff „AlleMann“  

Erpinghofstr. 68 (Gemeindehaus)

Samstag

02.12.

Familie Gehlhaar            

Servatiusstr. 1

Sonntag

03.12.

Familie Schnittker

In der Mulde 15

Montag

04.12.

Ev. Jugend                      

Arminiusstr. 87 (Gemeindetreff)

Dienstag

05.12.

Sabine Sackel                 

Ludolfweg 10        

Mittwoch

06.12.

Familie Riemer

Erpinghofstr. 70

Donnerstag

07.12.

Michael Ortwald

Marienstr. 9

Freitag

08.12.

Familie Schulz                 

Littgenloh 5

Samstag

09.12.

Familien Wanja und Schmelter                

Erpinghofstr. 60

Sonntag

10.12.

Familie Schulte                

Auf der Altstätte 3

Montag

11.12.

Bethel.regional    Haus Oberfeld             

Oberfeldstraße 13-15

Dienstag

12.12.

Familie Krause

Altfriedstr. 27

Mittwoch

13.12.

Familie Lemke

Altenhennestr. 21

Donnerstag

14.12.

Frühstücks-Treff              

Erpinghofstr. 68 (Gemeindehaus)

Freitag

15.12.

Café Plätzchen                

Arminiusstr. 87 (Gemeindetreff)

Samstag

16.12.

Familie Kuratis                 

Erpinghofstr. 69

Sonntag

17.12.

17.00 Uhr  Pfadfinder  

Versöhnungskirche (Friedenslicht)

Montag

18.12.

Kirchenchor Huckarde     

Erpinghofstr. 68 (Gemeindehaus)

Dienstag

19.12.

Familien Schmitz und Blase

Thielenstr. 12

Mittwoch

20.12.

Ökumenischer Bläserkreis Do-Huckarde
Ev.-Freik. Gemeinde         Rahmer Str. 124

 

Bildbeschreibung

Konfis besuchen im Rahmen des KU von Pfarrer Riemer Bestatter Huhn zum Thema "Tod und Sterben".

Nachdem Benjamin Huhn die Trauerhalle und das gesamte Areal mit Ausstellungsräumen etc. vorgestellt 

und geduldig alle aufkommenden Fragen beantwortet hat, ging es auf den benachbarten Friedhof. 

Dort wurden auch Gräber von Angehörigen der Konfis besucht und über den Tod und das Danach nachgedacht.

Bildbeschreibung

Miriam feiert Reformationstag mit Gemeindenachmittag


Mit einem Fest in Kirchlinde beging die Miriam-Gemeinde das 500-jährige Reformationsjubiläum. 

Mehr als 200 Menschen nahmen an dem musikalisch reichhaltig gestalteten Gottesdienst in der Verheißungskirche Teil. 

Dabei standen die von Gemeindegruppen gestalteten Leinwände zum Thema „Türen öffnen“ im Mittelpunkt (s. Bild). 

Beim anschließenden Konzert präsentierten die Kirchenchöre, der Posaunenchor sowie „Heaven and Earth“ und Pfarrer Riemer ihre Musikstücke, 

unter anderem aus dem Pop-Oratorium „Luther“. 

Anschließend wurde aufgetischt: die Gemeinde war zu einem rustikalen Buffet im Saal eingeladen. 

Bei Spanferkel, Suppe, Brot, Schmalz, Wein, Bier und Saft speiste man fast wie zu Luthers Zeiten...


Mit dem Literat(o)ur-Café durch Afrika

 

Zu einem literarischen Streifzug durch Afrika lädt das Team des Literat(o)ur-Cafés am Donnerstag, 12. Oktober, ab 19 Uhr ein. Dann sollen Autorinnen und Autoren zu Wort kommen, deren Heimat dieser riesige Kontinent ist und solche, die ihn bereist haben oder zu deren neues Zuhause er geworden ist.

Die Lesung findet – wie gewohnt – in der ehemaligen Küsterwohnung (Huckarde), Arminiusstraße 87, statt. Der Eintritt kostet drei Euro. Darin ist ein Getränk enthalten. Die Buchhandlung Seitenreich wird auch dieses Mal wieder mit einem Büchertisch präsent sein.

Bildbeschreibung

                                                                                                                                              Bild: pixabay

Bildbeschreibung

Jugend feiert Renovierung 

des Jugendkellers


Nach umfangreichen Arbeiten ist 

in neu gestalteteten Räumen dreimal in der Woche der Jugendtreff geöffnet.


Kommt vorbei!!!

(Huckarde; Arminiusstr. 87)





Foto: Stephan Schütze

Bildbeschreibung

Konfis besuchen das Kloster Dalheim


Die Konfis aus Huckarde haben im Rahmen des Unterrichts das Kloster Dalheim 

gemeinsam mit Pfarrer Riemer besucht.

Dort konnte man anschaulich das Leben der Mönche im Mittelalter kennenlernen.

Zudem wurde die Sonderausstellung zum Reformationsjubiläum besichtigt. 

Man erfuhr einiges über Martin Luther und seine Zeit.

Zum Abschluss wurden dann Luther-Sprüche gedruckt.

Mit vielen neuen Eindrücken ging es abends dann zurück nach Dortmund.

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Presbyterium besucht Schloss Benrath in Düsseldorf


Nach der Schlosstour ging es durch den Schlosspark zum Rhein. Dort wurde dann Mittag gegessen. Anschließend ging es bei herrlichem Wetter in die Altstadt. Nach Alt, Cola und einer kleinen Stadttour gab es dann noch Eis, bevor es zurück nach Huckarde ging. Es war ein sehr schöner Tag. Die nächste Tour des Presbyteriums folgt bestimmt.

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Wer vielleicht einen kleinen Ausflug am 10.09.17 machen möchte, hier das nächste Konzert in erreichbarer Nähe 

(Hagen-Vorhalle).

Herzliche Einladung!!

Letzter Treff des Abendkreises - Dank für Leiterin Frau Ludin

Bildbeschreibung

Der Abendkreis verabschiedete sich bei seinem letzten Treffen von seiner Leiterin Astrid Ludin (hinten ganz rechts). Pfarrerin Claudia Schäfers bedankte sich mit einem Geschenk im Namen der Evangelischen Miriam-Kirchengemeinde und des Presbyteriums für ihr langjähriges Engagement und gab ihr Gottes Segen mit auf den Weg.

Bildbeschreibung

Ausflug in das Kloster Dalheim

 

Ende Juli machten 14 Ehrenamtliche der Seniorenarbeit in Huckarde einen Ausflug zum Kloster Dalheim. 

Dort gewannen sie neue Erkenntnisse in der Lutherausstellung: 

Das Lutherjubiläum 1917 beispielsweise fand wegen des Ersten Weltkrieges so gut wie nicht statt. 

In der Nazi-Zeit wurde Luthers fatale antijüdische Spätschrift „Von den Juden und ihren Lügen“ häufig zitiert. 

Überraschend war für die meisten, dass die DDR zum Jubiläum 1983 Luther als Volkshelden entdeckte. 

In den schönen Gemäuern des Klosters stärkte sich die Gruppe im Anschluss bei Kaffee und Kuchen, 

bevor sie in strömendem Regen die Rückfahrt antraten.

Bildbeschreibung

Edith Helbing, David Liell, Corinna Mender, Birgit Mutschler, Gabi Schulz (von li. nach re.)


Besuchsdienst nimmt seine Arbeit auf

Am 09. Juli 2017 sind drei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und ein ehrenamtlicher Mitarbeiter des Besuchsdienstkreises in einem Gottesdienst in der Verheißungskirche in ihr Amt eingeführt worden und haben den Segen Gottes zugesprochen bekommen.

Sie haben damit begonnen Geburtstagsbesuche zu machen. Sie besuchen Menschen im Bereich Kirchlinde-Rahm und bringen ihnen einen Gruß der Gemeinde, verbunden mit einer Einladung zum Geburtstagskaffee im Gemeindehaus mit.

Bildbeschreibung

Chorkonzert „Summer, Sun And Songs“


Die Stimmung war gut, die Darbietung schön, das Publikum hatte Spaß.

 

Unter der Leitung von Artur Morkel präsentierte der Gospelchor „Heaven&Earth“ ein ausgewogenes musikalisches Programm 

zum diesjährigen Sommerkonzert.


Schwungvolle Gospels wechselten sich ab mit besinnlichen Liedern. Dazu wurde im Hintergrund eine zu den Songs passende Diashow eingespielt.

 

Als Zugabe gab der Chor das Lied „Heaven&Earth“ zum besten, das Artur Morkel eigens für ihn geschrieben hat.

 

Zum Schluss waren sich alle einig: Es war ein gelungener Nachmittag.

WDR-Team berichtet vom "singenden Pfarrer" Frank Riemer

Ein Team des WDR hat den Taufgottesdienst am 11.06.17 um 11.00 Uhr in der Versöhnungskirche besucht.

Hier finden Sie den WDR-Lokalzeit Dortmund-Bericht (WDR-Mediathek):


http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-dortmund/video-singender-pfarrer-100.html

Bildbeschreibung

Der Kinderbibeltag geht in die Sommerpause!

Mit einem gemeinsamen Mittagessen ließen die Mitarbeiter 

den letzten Kinderbibeltag vor der Sommerpause ausklingen.


Nächster Kinderbibeltag: 16. September

Impressionen vom Himmelfahrtstag

Fotos von Peter Lemmer

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Literat(o)ur-Café über Astrid Lindgren

Am 14. November dieses Jahres würde sie 110 Jahre alt werden, die geistige Mutter von Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, Ronja Räubertochter sowie zahlreichen anderen Kinder- und Jugendbüchern. Das Leben und Werk Astrid Lindgrens stellt das Team des Literat(o)ur-Cafés in der Evangelischen Miriam-Kirchengemeinde Dortmund am Donnerstag, 11. Mai, ab 19 Uhr vor. Mit dabei ist die Buchhandlung Seitenreich. Auf einem Büchertisch präsentiert sie eine Auswahl der Werke der schwedischen Autorin. Darunter auch ihre kürzlich erschienen Tagebücher aus den Jahren 1939 bis 1945.

Die Lesung findet in der ehemaligen Küsterwohnung Huckarde, Arminiusstraße 87, statt. Der Eintritt kostet drei Euro. Darin ist ein Freigetränk enthalten

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Männertreff "AlleMann" stellt den Weihnachtsbaum 

in der Versöhnungskirche auf


Die letzten Vorbereitungen laufen

in beiden Kirchen.


Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten zu Heiligabend und Weihnachten:



Versöhnungskirche (Huckarde)


HEILIGABEND 24.12.16

14.30 Uhr

Gottesdienst für die Kleinen

mit Krippenspiel

Pfarrer Riemer


16.00 Uhr

Gottesdienst mit Krippenspiel

Pfarrerin Koppetsch


18.00 Uhr

Christvesper

Pfarrerin Koppetsch


 

2. Weihnachtstag 26.12.16

10.00 Uhr

Festgottesdienst zum 

2. Weihnachtstag

Pfarrerin Koppetsch




Verheißungskirche (Kirchlinde)


HEILIGABEND 24.12.16

14.30 Uhr

Gottesdienst für die Kleinen

mit Krippenspiel

Pfarrerin Osthaus


16.00 Uhr

Gottesdienst mit Krippenspiel

Pfarrerin Schäfers


18.00 Uhr

Christvesper

Pfarrerin Schäfers

  


1. Weihnachtstag 25.12.16

10.00 Uhr

Festgottesdienst zu 

Weihnachten

Pfarrer Riemer


Bildbeschreibung

Frauenhilfe-West feiert den Advent

Zum letzten Mal für dieses Jahr traf sich die Frauenhilfe-West im Gemeindehaus Erpinghofstr. 68 zu einer Adventsfeier.

Neben Andacht, Gebet, Geschichten und Gesang besuchten auch Kinder der KiTa "Unterm Regenbogen" die Frauenhilfe und sangen fröhlich Adventslieder.

Bildbeschreibung

Neue Frauen sind herzlich willkommen.

Erstes Treffen im neuen Jahr:

4. Januar 2017   15.00 Uhr  Gemeindehaus Erpinghofstr. 68

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Literatour-Café – Unterwegs in der Welt der Bücher

 

„Dieses Fest wird mörderisch“

Die Advents- und Weihnachtszeit ist gar nicht immer so friedlich und fröhlich wie es den äußeren Anschein hat. 

Dieser Tatsache trägt das Team des Literat(o)ur-Cafés in der Evangelischen Miriam-Kirchengemeinde Dortmund Rechung.

Unter dem Motto „Dieses Fest wird mörderisch“ präsentiert es am Donnerstag, 24. November, ab 19 Uhr weihnachtlich-kriminelle Geschichten rund ums Fest. Mit dabei ist auch die Buchhandlung Seitenreich. Auf einem Büchertisch bietet sie eine Auswahl adventlicher und weihnachtlicher Literatur.

Die Lesung findet im Gemeindehaus, Arminiusstraße 87, statt. Der Eintritt kostet drei Euro. Darin ist ein Freigetränk enthalten.

Jugendgottesdienst der Miriam-Kirchengemeinde

 

Am 13.11.2016 fand der erste Jugendgottesdienst der Miriam-Kirchengemeinde in der Verheißungskirche in Kirchlinde statt.
„Wo knüpfst du an“? Dieser Frage gingen wir nach. Wir erfuhren, dass Jesus an Menschen anknüpfte, auch an Zachäus dem Zöllner.

Wir knüpften aneinander an, indem wir gemeinsam ein Netz knüpften. Ein Netz als Zeichen unserer Gemeinschaft.

Die Jugendgottesdienste werden von ehrenamtlichen Jugendlichen und Erwachsenen für Jugendliche gestaltet. Zu den Gottesdiensten sind alle Generationen herzlich eingeladen.

Der nächste Jugendgottesdienst findet am 26.03.2017 um 11:30 in der Versöhnungskirche in Huckarde statt.

 

Viele Grüße

Ihr und Euer Jugendgottesdienst Team

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Jubelkonfirmation in Versöhnungskirche


Am 6. November 2016 wurde an die Konfirmation vor 50 Jahren 

und darüber hinaus gedacht.

Nach dem Gottesdienst unter der Leitung von Pfarrerin Koppetsch wurde im Gemeindehaus bei Essen und Trinken 

und guten Gesprächen weitergefeiert.


Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Konfis besuchen Bestatter Huhn zum Thema "Sterben und Tod"

Nach einführenden Worten von Bejamin Huhn in der Trauerhalle wurden alle Räume besichtigt und erklärt. Dabei wurden die unterschiedlichen Bestattungsarten den Jugendlichen mit Hilfe der Ausstellungsräume präsentiert.

Anschließend ging es auf den Friedhof. Dort wurden die sehr unterschiedlichen Gräber besichtigt und auch sehr persönliche Grabstellen von Angehörigen der Konfis besucht.

Bildbeschreibung

Konfis besuchen Luther-Forum 

in Gladbeck

Die Konfis von Pfarrer Riemer fuhren für einen Nachmittag nach Gladbeck, um dort die Ausstellung zu Martin Luther und der Reformation zu besuchen.

Drei ehrenamtlich tätige Frauen führten durch die Ausstellungsräume und dananch konnte bei einem Quiz das Gesehene vertieft werden.

Kinderbibeltag startet nach den Sommerferien wieder durch

Die nächsten Termine sind unter der Rubrik "Kinder" zu finden.

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Gesundes Frühstück für Schüler/innen beim Frühstückstreff im Erpinghof 

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Mit viel Liebe bereiteten die Mitarbeiterinnen des Frühstückstreffs den neuen Schulkindern der Hansa-Grundschule ein gesundes Frühstück.

Bei viel Obst und Gemüse und guter Stimmung konnten an zwei Dienstagen jeweils 25 Kinder dies genießen.

Zudem wurden "Piraten-Bananen" gestaltet und es gab "BVB-Waffeln".


Herzliche Einladung zum Frühstück:

jeden Donnerstag, ab 9.00 Uhr

im Gemeindehaus Erpinghofstr. 68

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Presbyterium besucht den Altenberger Dom


Bei hochsommerlichen Temperaturen machte sich das Presbyterium auf, den "Bergischen Dom" in Altenberg zu besichtigen, einen Spaziergang durch die angrenzende wundervolle Landschaft zu machen und es sich bei guten Essen und kühlen Getränken gut gehen zu lassen.


Der Dom wird von beiden Konfessionen genutzt, so dass der Kirchraum sowohl Konfirmation als auch Kommunion erlebt.


Übrigens: Schätzen Sie mal, wie groß das Kirchenfenster unten wohl ist.

Kaum zu glauben: es ist 144 qm groß und leuchtet, wie sie sehen können, von innen golden.



Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Vom 9. bis zum 20. Mai 2016 waren 21 Frauen aus der Frauenhilfe Jungferntal und drei Männer auf der schönen Insel Norderney.

 

Unsere Gruppe verlebte eine sehr schöne Zeit auf der bekannten Nordsee-Insel. Wir haben viel gemeinsam unternommen, z.B. Spaziergänge zur Mühle, einen Stadtrundgang und einen Museumsbesuch. Mit der Bimmelbahn haben wir eine Inselrundfahrt über Norderney gemacht.

Am Pfingstsonntag  besuchten wir den Gottesdienst in der Kirche im Ort.

 

Ein besonderes Erlebnis war unser Ausflug zum Nordbad. Der Wind wehte heftig an diesem Tag, aber es war trotzdem schön. Wir waren alle tapfer und haben den Strandspaziergang zum Haus zurück geschafft.

 

Abends gab es gemeinsames Singen und Vorlesungen und wir planten die Unternehmungen für den nächsten Tag. Schön war auch, dass in unserer Unterkunft eine weitere große Gruppe zu Gast war, mit der wir uns gut verstanden haben.

 

Alles in allem haben wir eine wunderbare Zeit auf Norderney verbracht und hoffen, dass wir 2017 wieder eine so schöne Freizeit haben werden.


Herzliche Einladung zur Frauenhilfe Jungferntal!!

Sommerurlaub der Frauenhilfe Jungferntal auf Norderney

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung


Männertreff AlleMann baut neue Grill-Hütte


Der Männertreff hat unter der fachmännischen Anleitung 

von Philipp Todtberg die Grill-Hütte auf dem Gelände 

hinter dem Gemeindehaus Erpinghofstr. 68 erneuert.


Neue Männer sind herzlich willkommen 

(auch ohne handwerkliches Geschick;

wir machen auch andere Sachen).

Nächste Treffen:

8. Juli

9. September

Bildbeschreibung

Wir suchen:

Ehrenamtliche Mitarbeiter im Besuchsdienst für unsere Gemeinde


Beschreibung der Tätigkeit:

Als Ehrenamtliche(r) im diakonischen Besuchsdienst besuchen Sie regelmäßig Menschen in unserer Gemeinde zu Geburtstagen und zur Tauferinnerung, auch bei Krankheit oder Einsamkeit oder in besonderen Lebenssituationen. Ziel des Besuchsdiensts ist es, den Menschen, ob jung oder alt, Zuwendung zu schenken 

und somit ihren Alltag zu bereichern.


Voraussetzungen:

Sie sind bei uns richtig, wenn Sie     

• gut zuhören können 

                                                           • über Anvertrautes schweigen                                                            

 • Freude im Umgang mit Menschen haben

 • angemessen mit den unterschiedlichsten Lebenssituationen umgehen

 • 1-2 Stunden pro Woche Zeit haben


Wir bieten:

• ein Team, dass sich auf Sie freut

• Einarbeitung und Begleitung

• feste Ansprechpartnerin

• Raum für eigene Ideen

• regelmäßiger Austausch in der Gruppe



Ansprechpartnerin für Kirchlinde-Rahm:                          Ansprechpartnerin für Huckarde:

                                                       

  GemeindeSchwester Corinna Mender                              Pfarrerin Anne-Kathrin Koppetsch

Mobil: 0176/38 53 79 99 oder                                       Tel.: 0231/53 30 805 oder

       Gemeindebüro Kirchlinde 0213/67 07 47                      Gemeindebüro Huckarde  0231/31 06 07

                                                                   

Bildbeschreibung



Open-Air-Gottesdienst 

für Groß und Klein 

am 26.06.16 

in Kirchlinde. 


Er fand unter der Leitung von Pfarrerin Osthaus statt und stand unter dem Motto "Jesus nimmt frei". 


Nach dem Gottesdienst saßen die zahlreichen Teilnehmer noch bei einem gegrillten Würstchen beisammen und genossen das gute Wetter.  

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Miriam feiert Open-Air-Gottesdienst 

zu Christi Himmelfahrt 

bei strahlender Sonne.


Hier einige Eindrücke vom Gottesdienst und der anschließenden Radtour

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

35 Radfahrer von 6-60 Jahren (Konfis, Familien etc.) machten sich nach dem Gottesdienst auf, in den Mengeder Volksgarten zu radeln.

Jung und Alt verbrachten dort knapp 3 Stunden mit Essen und Trinken, Spielen und gute Gesprächen und vor allem mit dem Genießen der Sonne. Es wurde gegrillt und ein reichhaltiges Büfett zusammengestellt, so dass alle gestärkt den Heimweg antreten konnten.

Es bleibt zu hoffen, im nächsten Jahr bei ähnlichen Bedingungen unterwegs sein zu können.

          DAS NEUE PRESBYTERIUM IST EINGEFÜHRT

Bildbeschreibung


(von links nach rechts:)


Manja Günther-Blase

Michael Todtberg

Nicole Wanja

Edeltraud Osthaus

Ulrike Sander

Anne-Kathrin Koppetsch (beratend)

Birgit Koch

Rosemarie Seiler

Sabine Sackel

Claudia Schäfers

Sigrun Tögel

Frank Riemer

Giuseppe Avola

Jürgen Koszenowski

Ursula Klein

Lothar Guhr

Gabriele Schulz

Karin Krause

Foto: Stephan Schütze

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Foto: Doris Nebel

Frühstückstreff im Erpinghof mit neuen Öffnungszeiten 


Ab jetzt öffnet das Café immer donnerstags von  

9.00 Uhr bis 11.00 Uhr. 

Es sind alle herzich eingeladen, Junge und Ältere, die nicht gern allein frühstücken.  

Viele junggebliebene „Neu-Rentner“ treffen neue oder auch alte Bekannte, um wieder Anschluss zu bekommen.  

Auch Neu-Huckarder sind eingeladen, hier nette Nachbarn kennenzulernen. 

Das Team lässt sich immer was Besonderes einfallen, 

seien Sie neugierig!

Bildbeschreibung

Foto: Doris Nebel

Bildbeschreibung

SPENDENAUFRUF


Am Totensonntag erhielt unserer Gemeinde dramatische Nachrichten aus Indien. Es gab einen großen Monsun-Regen mit verheerenden Folgen für Tamil Nadu, wo unsere Partner leben. Das Krankenhaus in Arakkonam ist überflutet, Häuser wurden zerstört, Busse und Bahn fahren nicht mehr. 

Es gibt keinen Strom und kein Wasser und keine Nahrung. Die Menschen frieren und hungern. SRED geht zu den Menschen und verteilt Kleidung, Decken, Nahrung, Wasser in Flaschen.

Am 1. Dezember hat es so heftig geregnet, dass nun auch der Flughafen in Chennai bis 6. Dezember gesperrt ist.

Die Miriam - Kirchengemeinde hat auf die Schnelle 1200 Euro Soforthilfe nach Indien geschickt. Wir sammeln weiter Spenden.


Leider ist in Indien die Situation so, dass oftmals die Dalits und Irulars ( Ureinwohner) wenig von der Hilfe des Staates bekommen.

Meist sind gerade sie aber besonders betroffen, weil sie nicht in festen Häusern, sondern eher in Hütten wohnen und hinter ihren Häusern kochen. 

Das war leider auch so als unser Partnerschaft vom Tsunami betroffen war. Die offiziellen Hilfen blieben großenteils aus.


Deshalb macht es Sinn, direkt vor Ort an SRED unserer Partnerorganisation Geld zu geben.  


Wer helfen kann, tue dies auf unser gemeindliches Konto: 

Kreiskirchenkasse Dortmund BIC: DORTDE33XXX

IBAN: DE33 4405 0199 0001 0611 00 mit dem Stichwort: Indien / Monsunregen.


Die Evangelische Miriam-Kirchengemeinde Dortmund


wünscht allen ein gesegnetes Weihnachtsfest


und ein gesundes und zufriedenes Jahr 2016!!


Bildbeschreibung

Die Miriam-Gemeinde verabschiedet Pfarrer Peter Schäfers in den Ruhestand und wünscht ihm alles Gute und Gottes Segen für die Zukunft!!

Foto: Stephan Schütze

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

                                                                                                    Fotos: David Jumel 

Seit über 40 Jahren betreiben die beiden evangelischen Kirchengemeinden Elias und Miriam das Ferien- und Freizeithaus „Haus am See“ in Dülmen im Münsterland. Dieses Selbstversorgerhaus ist für Kirchengemeinden, Vereine, Schulen und andere Institutionen zu buchen. Das Haus hat einen eigenen Zugang zum Dülmener See, es stehen ein riesiges Außengelände, Fußballplatz, Boote, Kanu und Surfbretter zur Verfügung.

In den letzten fünf Jahren wurde das „Haus am See“ mit enormen ehrenamtlichen Engagement renoviert und saniert. So wurden rund 16.000 Stunden ehrenamtlich geleistet. Die enormen Mengen an Baumaterial (alleine 20.000 Schrauben und 3,5 Tonnen Holz) wurden mit Hilfe von Spenden finanziert.

 

Aktuell freut sich das Team vom „Haus am See“ über die Unterstützung der Gemeinwohlstiftung der Sparkasse Dortmund in Höhe von 5000 Euro. Sabine Bartz, von der Gemeinwohlstiftung der Sparkasse übergab einen symbolischen Scheck an die Engagierten.

 

„Wir freuen uns sehr, von einer großen Institution, wie der Sparkasse Dortmund Unterstützung zu erhalten. Es zeigt allen Engagierten, dass wir eine wichtige Arbeit leisten, um weiterhin Kindern und Jugendlichen aus Dortmund und Umgebung großartige Ferien, Freizeiten und Seminare zu ermöglichen“, sagt Projektkoordinator Hendrik Meisel.

Über die letzten Jahre hinweg haben sich rund 100 Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12 – 30 Jahren ehrenamtlich in den Schulferien, oder in ihrem Jahresurlaub engagiert.

 

Aktuell sind im „Haus am See“ die meisten Bauvorhaben abgeschlossen und freut sich auf neue Gruppen. Alle Informationen, sowie Videos und Fotos gibt es im Internet unter: www.hausamsee-duelmen.de

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Neu in der Ev. Miriam-Gemeinde:

 

FRÜHSTÜCKSTREFF

 

Ab September startet unser wöchentlicher Frühstückstreff im Gemeindehaus Erpinghofstr. 68.

Wir laden alle, die Lust und Zeit haben,

herzlich dazu ein.

Es erwartet Sie und Euch ein Frühstücksbüffet in netter und gemütlicher Runde.

 

Wann: Donnerstag, den 3. September 2015

           ab 7.30 Uhr

Wo: Gemeindehaus Erpinghofstr. 68

        Dortmund-Huckarde

Bildbeschreibung

Kinderfreizeit Haus am See 2015

Komm sag es allen weiter…erklang es eine Woche im Juli rund um das Haus am See in Dülmen.

Auf der diesjährigen Kinderfreizeit wurde viel gesungen, gespielt und erzählt.

Es konnte im Dülmener See gebadet werden, oder man traf sich zum Fußball spielen 

und es gab verschiedene Bastelangebote.
Unter fachkundiger Anleitung konnten zum Beispiel Boote gebastelt werden. 

Zwanzig stolze Besitzer eines eigenen selbstgebauten Bootes, standen am Abend auf dem Steg und dann hieß es; Schiff Ahoi und die Boote wurden zu Wasser gelassen.

Die vielen schönen Momente der Freizeit haben wir in Bildern festgehalten 

und das Nachtreffen steht ja noch bevor.

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Am Sonntag, den 9. August, feierten wir um 10.00 Uhr einen Festgottesdienst mit ihren diesjährigen Jubiläumskonfirmanden.

 

Insgesamt hatten sich 57 Jubilare hierzu angemeldet. 17 Personen konnten ihre Goldkonfirmation feiern.  6 Männer und Frauen hatten ihre Konfirmation vor 60 Jahren und 20 vor 65 Jahren. 6 Personen wurden vor 70 Jahren konfirmiert,  7 vor 75 Jahren und 1 Frau wurde vor 80 Jahren konfirmiert.

 

Nach dem feierlichen Gottesdienst, der von Pfarrerin Claudia Schäfers geleitet und musikalisch vom Posaunenchor und vom Kirchenchor der Gemeinde begleitet wurde, ging es in den Gemeindesaal zum anschließenden mittäglichen Imbiss und Kaffeetrinken.

Bildbeschreibung

Foto: Stephan Schütze

Bildbeschreibung

Pfarrer Frank Riemer singt bei "Immer wieder sonntags"


Am 26. Juli war Pfarrer Riemer Gast in der ARD-Sendung mit Stefan Mross 

aus dem Europa-Park in Rust. Hier einige Fotos vom Tag.


Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Foto: Stephan Schütze

Bildbeschreibung

Foto: Stephan Schütze

Bildbeschreibung

Foto: Stephan Schütze

Hier einige Eindrücke vom Konzert, das in der gut gefüllten Versöhnungskirche stattfand. Auch das anschließende Grillen wurde trotz Kälte von vielen angenommen.

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

            EINTRITT FREI!!

Bildbeschreibung

Am letzten Mittwoch (03.06.) hat die Frauenhilfe Jungferntal ihren diesjährigen Ausflug gemacht 

und zwar mit der Santa Monika. 

Sie feiert in diesem Jahr ihr 55jähriges Bestehen und das wurde gebührend gefeiert.

Bildbeschreibung

                                                                                                                                                                               Foto: Stephan Schütze

Zu Pfingsten gratuliert die Gemeinde Frau Röttcher für 25 Jahre Mitarbeit in unserer Gemeinde 

als Küstervertreterin.

Tauferinnerungsgottesdienst

 

Pfingstsonntag, den 24. Mai

um 10 Uhr

in der Ev. Kirche in Kirchlinde

 

Eingeladen sind alle Kinder, Erwachsene und Paten, die sich miteinander an ihre Taufe erinnern wollen oder einfach nur Freude an einem schönen und lebendigen Gottesdienst haben.

Es wäre schön, wenn die Kinder ihre Taufkerzen mitbringen.

Wer keine Taufkerze (mehr) hat, bekommt eine Kerze in der Kirche. 

 

Bitte melden Sie sich bis zum 18. Mai 2015 im Gemeindebüro (Tel. 0231/670747) an.

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Einige Impressionen vom Open-Air-Gottesdienst 

und der Radtour

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Foto: Stephan Schütze


Wir sind wieder komplett!!!

Am Ostermontag konnte die Miriam-Kirchengemeinde die Einführung von Pfarrerin Claudia Schäfers 

in die 3. Gemeindepfarrstelle und damit die Besetzung aller Pfarrstellen feiern:

In Huckarde: Pfarrer Riemer (l.)

In Rahm: Pfarrerin Schäfers (3. v. l.)

In Kirchlinde: Pfarrerin Osthaus (2. v. l.)

Schwerpunkt-Pfarrstelle: Pfarrer Schäfers (r.)

50%-Entsendungsdienststelle: Pfarrerin Koppetsch (2. Reihe Mitte)


Die genaue Straßenaufteilung finden Sie unter "Kontakt"


Bildbeschreibung

Herzliche Einladung 

zu den Gottesdiensten 

an Gründonnerstag, Karfreitag, 

Ostersonntag 

und Ostermontag 

(s. unter Gottesdienste)

Bildbeschreibung

Gesegnete Ostern!

Möge die Osterfreude Ihnen Kraft 

für die Zukunft geben!

Bildbeschreibung

Foto: Stephan Schütze

Bildbeschreibung

                                                           Foto: Stephan Schütze

Ruhestand für Pfarrer Tschentscher 

und Pfarrer Borgstedt!


Am Palmsonntag hat die Gemeinde mit einem Abendmahlsgottesdienst und einem Empfang im Gemeindsaal 

von den beiden Theologen Abschied genommen.

Wir wünschen beiden Gottes Segen und eine gute Zeit!!

Man sieht sich bestimmt mal wieder!

Impressionen vom Vereinigungsfest am 11.01.2015

Bildbeschreibung

                                                                                                                                                                                          Foto:Stephan Schütze

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung



Herzliche Einladung zum großen Vereinigungsfest

der beiden Kirchengemeinden

Huckarde und Kirchlinde-Rahm

zur Miriam-Kirchengemeinde Dortmund.


Sonntag, 11.01.15


14.00 Uhr Gottesdienst in der Ev. Kirche Kirchlinde

(Rahmer Str. 383)


anschließend:

Empfang in der Versöhnungskirche

(Erpinghofstr. 68)

Das Friedenslicht 2014 aus Bethlehem ist am 3. Advent um 16.10 Uhr in unserer Kirche angekommen!

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

________________________________________________________




Friedenscup-Dortmund


Die Tandemgruppe, ein Zusammenschluss der Osman Gazi Moschee und des VCP Huckarde, 

hat ein Fußballturnier Namens „Friedenscup“ auf die Beine gestellt. 

Der Unterschied zu einem normalen Fußballturnier ist, dass die Einnahmen für einen gemeinnützigen Zweck gespendet werden und dass es für das ganze Wochenende ein friedensgemäßes Rahmenprogramm gibt. 

Es findet vom 26.09 bis 28.09.2014 in der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Dortmund-Huckarde statt. 

Teilnehmen darf jeder im Alter von 15-22 Jahren, egal ob Junge oder Mädchen. 

Weitere Infos findet ihr auf unserer Homepage www.friedenscup-dortmund.de oder auf unserer Facebookseite Friedenscup-Dortmund.


________________________________________________________________________________________

 

Bildbeschreibung
Konfis von Pfarrer Riemer verkaufen Brot
 
Die Konfirmandinnen und Konfirmanden aller Landeskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wurden eingeladen, Brote zugunsten von Kinder- und Jugendbildungsprojekten in Bogotá (Kolumbien/Lateinamerika), in Dhaka (Bangladesch/Asien) und Kumasi (Ghana/Afrika) zu verkaufen. 
Diese drei Projekte werden von Brot für die Welt betreut. 
Die Bäckerbetriebe öffnen für diese Aktion ihre Backstuben. 
Die Konfis haben dabei einen Einblick in einen handwerklichen Beruf 
und sie engagieren sich für Kinder und Jugendliche in der Einen Welt.
In Huckarde hat sich Bäcker Thomas Schlotz von der Bäckerei Wulf bereit erklärt, 
sich an dieser Aktion zu beteiligen.
Die Konfis von Pfarrer Riemer werden an drei Samstagen die Backstube kennen lernen 
und drei verschiedene Brotsorten zum Verkauf mitnehmen.

Damit Sie ihn den Genuss der Brote kommen können, 
hier die Sonntage, an denen die Konfis das Brot verkaufen:

 14. September
 21. September jeweils nach dem Gottesdienst in der Versöhnungskirche

 und am 28. September beim Musikalischen Nachmittag 
                        in der Versöhnungskirche (ab 16.00 Uhr).

Hier einige Infos zu den drei Projekten:

Kolumbien

Ein Zuhause für die Ausgestoßenen  
Viele Familien in Bogotá leben in Armut. Jugendliche wachsen ohne Perspektive auf. Gewalt ist an der Tagesordnung.                                                                                                                         
Viele Schüler sind von staatlichen Schulen ausgeschlossen – die Fundación Creciendo Unidos (Stiftung gemeinsames Wachsen) hilft ihnen.                                                                                                  
Sie bietet eine Schule, Nachhilfeunterricht, Freizeitangebote und Möglichkeiten für eine Ausbildung. Zum Beispiel zum Bäcker oder Schreiner.

 


Bangladesch

Schreiben statt Schrubben                                                                                                                                
Rund 300.000 Mädchen und Jungen schuften in der Hauptstadt Dhaka als Haushaltshilfen. Von früh bis spät. Zeit für die Schule bleibt da nicht.                                                                                                   
Im ‚Haus der Fröhlichkeit’ der Assistance for Slum Dwellers (Hilfe für Slumbewohner) haben sie die Chance, lesen und schreiben zu lernen.                                                                                                        
Es gibt Freizeitangebote, Rat und Hilfe. So werden die Lebendbedingungen und die Ausbildungschancen der Kinder verbessert.

 



Ghana

Handwerk hat goldenen Boden                                                                                                                          
Eine gut bezahlte Anstellung zu finden, davon können viele Jugendliche in Ghana nur träumen.                 
Bessere Zukunftsaussichten hat, wer sich selbständig macht. Das Opportunities Industrialization Centre ermöglicht jungen Leuten in Kumasi eine gute Ausbildung und hilft ihnen, sich selbst eine Existenz aufzubauen.

________________________________________________________________________________________

Am 30.08.2014 von 14.00 – 22.00 Uhr

auf der Gemeindewiese der Noah Kirchengemeinde in Dortmund – Nette, Joachim-Neander Str. 3-5, 44359 Dortmund.

Der Eintritt ist frei.

Seit 20 Jahren wird dieses beliebte Open Air Festival ununterbrochen von der Evangelischen Jugend Dortmund und den Evangelischen Kirchengemeinden Noah, Christus, Elias und Huckarde/ Kirchlinde-Rahm aus dem Dortmunder Westen gemeinsam durchgeführt. Bekannt als "Open Air Festival" über "Rock am Schloss" bis hin zu "Best at West" erreicht es jährlich ein großes Publikum. Unzählige ehrenamtliche Helferinnen und Helfer tragen mit viel Engagement zum Gelingen bei. 170 Nachwuchsbands aus Evangelischen Kirchengemeinden, Schulen und Jugendfreizeitstätten nutzen seit Anbeginn die Chance zu einem Auftritt vor einem breiten Publikum unter semi-professionellen Bedingungen. Zwischen 150-140 Besucherinnen und Besucher, ob jung, jung geblieben oder älter, verfolgen alljährlich die Darbietungen der jungen Künstlerinnen und Künstler.

Musikrichtungen wie Rock, Punk, HipHop, Metall und weitere sind vertreten und finden ihre entsprechenden Fans und Anhänger.

Für das leibliche Wohl der Besucher und Besucherinnen und den Mitwirkenden ist gesorgt

                                     Herzlich Willkommen!

 

Anfahrt: U47 oder S2 bis Westerfilde, weiter mit dem Bus 471 Richtung Oestrich oder S2 bis Nette/Oestrich und die Donarstrasse entlanggehen bis zum Gemeindehaus.

 

 

Quelle: http://www.ej-do.de/index.php?id=42&tx_ttnews[tt_news]=129&cHash=0532b7dbacf23a193cc64b54cc45ed01


______________________________________________________________________________________________________________________________

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

13. August 2014


Einige Mitglieder des Männertreff "AlleMann" helfen beim Pflegen der Außenanlage an der Alten Schmiede.


Nächster Treff im Keller des Gemeindehauses Erpinghofstr. 68:

Freitag, 12. September

ab 19.00 Uhr